7/07/2014

the rolling stones // Фузион festival // daily life


Фузион'14
In letzter Zeit war mal wieder unglaublich viel los im Leben Jade. Abgesehen von der üblichen 'das-Semester-ist-bald-vorbei-Phase', 'Vorbereitungszeit-der-Modenschau', oder auch 'Prüfungsphase', welche nun größtenteils vorbei ist (eine Hausarbeit und eine letzte Fach-Semesterarbeit stehen noch an), ist auch das zweite Semester schneller vergangen als man irgendwie ein paar Atemzüge oder ähnlich Kurzweiliges tätigen kann. Es ist wirklich unglaublich, aber die Zeit fliegt und fliegt, manchmal fragt man sich dann, ob das wirklich so sein sollte und dann entstehen 'Alltags-Flucht-Gedanken',  in denen ich mich an imaginäre Strände Süd-Ost-Asiens wünschte. Eine kleine, wunderbare Flucht aus dem stressigen Alltag war das Fusion-Festival, zwar mit anschließender und notwendiger kurzer Erholungszeit, aber es war wunderbar. Ein kleiner melodischer Balsam für die Tänzer-Seele und bezaubernde neue Eindrücke und Inspirationen für das kreative Hirn. 

Und weiter unten gibt es noch etwas zu den Rolling Stones, die ich mit meiner Mutter live in Düsseldorf sah <3

Aber jetzt erstmal ein paar analoge und dadurch natürlich auch ein paar zensierte Bilder:







 Und zudem gab es am 19. Juni in Düsseldorf  The Rolling Stones live zu sehen. Es war ein Überraschungsgeschenk für meine Mutter zum Geburtstag. Denn falls sich jemand von euch einmal gefragt hat, woher denn mein Name Jade stammt: Die erste Tochter Mick Jaggers heißt ebenfalls Jade und seither wusste meine Mutter den Namen für ihre erste Tochter, also mich. Dementsprechend musste ich meinen Namensvetter natürlich einmal live zu Gesicht bekommen, denn wer weiß wie oft die Stones noch touren werden. Man munkelt, es sei die letzte Tour gewesen. Es war ein absolut geniales Konzert und irgendwie habe ich dadurch ein bisschen wahre Stones- und Rock'n'Roll-Geschichte mitgenommen.
Ein paar Videos von vielen die gemacht habe: 






6/17/2014

straight // self-made backpack // dark blue'n'black


skirt: vintage and selfmade - shoes/shirt: zara - bag: selfmade - necklace: shopdixi - accessoires - vintage

In letzter Zeit habe ich mir bereits drei oder vier Rucksäcke selber genäht. Unter anderem diesen hier. Ein anderer wird wiederum von meinem Freund als Uni-Rucksack getragen. Ständig sehe ich schöne Rucksäcke oder auch Taschen, wo mir dann jedoch ein paar Aspekte wie zum Beispiel Farbe, Material, oder aufgesetzte Taschen etc. nicht gefallen. Das hat letztendlich dazu geführt, dass ich sie dann unter Berücksichtigung meiner Vorstellungen selbst genäht habe. Der erste zum Beispiel ist dann doch nur Prototyp geblieben, weil meine Vorstellung in der Umsetzung eher nicht so der Knaller war. Ich werde euch bezüglich neuer Taschen/Rucksäcke auf dem laufenden halten (: Herzen



6/13/2014

black // oversize // layering // boho-like

sweater: zara via ebay - skirt: vintage/selfmade - necklace: via kleiderkreisel - shoes: zara - accessoires: vintage

Ohja, es ist deutlich zu sehen - in letzter Zeit zeige ich euch ein Outfit des Öfteren mit zwei Schuhwerken. Das mag wohl daran liegen, dass man dem Outfit dadurch zwei Looks verpassen kann: elegant vs. sporty/leger. Und das nur durch Schuhe. Wunderbare Objekte, so Schuhe (: Herzen

6/08/2014

printed // leo // angora // sweater // summer // mix

angora sweater: similar here - shorts: h&m - bag: monki - shoes: zara - necklace: dixishop - accessoires: vintage

Leo-printed-Angora-Mix lautet wohl heute das Stichwort. Nach langer kalter Zeit muss ich mich immer dazu überreden die Stofflänge- und dichte meiner Outfits den jetzigen Temperaturen anzupassen. Sprich: ich neige auch im Sommer dazu, gerne verdeckt herumzulaufen, denn - es könnten ja immer ein paar Wölkchen auftauchen und da möchte man natürlich auf alles vorbereitet sein, bevor man der Gänsehaut eine Chance gibt. Bei mir ist das auf jeden Fall so (: Wie dem auch sei. Wie auch schon in diesem Post zeige ich euch das heutige Outfit einmal mit hohen Schühlein und mich flachen, eher alltagstauglichen Slippern. Ganz einfach also einem Outfit zwei unterschiedliche Looks zu verpassen, indem man einfach das Schuhwerk wechselt. Herzen

6/02/2014

sporty meets elegant // black // socks // layering

skirt/nike-top/long-cardigan: vintage - shoes/fur: zara - sunglasses: missoni



5/29/2014

leather skirt // shirt layering


 skirt: h&m - shirt: basic one vintage - long top: gina tricot - sunglasses: missoni - shoes: zara - bag: asos - belt: vintage