8/10/2013

destroyed // chic // black coat // casual


 schuhe/tasche: zara - mantel/shirt/ringe: h&m - jeans: vintage und selfmade - kette: cheap monday - kleinfinger-ring/gürtel: ebenfalls vintage


Da ist er: Der Trenchcoat, der mir fast zu 100 Prozent zusagt. Bis vor einiger Zeit hat ein Trenchcoat nie sonderlich viel Begeisterung bei mir ausgelöst. Wenn ich ehrlich bin, fand ich ihn immer mehr als nur öde und die offensichtliche Knopfleiste war mir zu anstrengend. Dann aber habe ich diesen eher schlichten im neuen H&M Katalog erblickt: Verdeckte Knopfleiste, kein Kragen, nicht talliert und mit asymmetrischem Schnitt - perfekt. Fast! Nach meinem Geschmack könnte er noch ein bisschen länger sein. Wadenlänge gefällt mir. Und wenn dann die Schultern noch kantig wären... oh, dann hätte ich nichts mehr an Herrn Trenchcoat in Schwarz auszusetzen. Aber ich habe ja eine Nähmaschine daheim in meinem Zimmer stehen. Schwarzer Stoff in ähnlichem Material schlummert ebenfalls in einer Schublade. Ich werde ihn also einfach selber um ein paar Zentimeter verlängern und die Schultern etwas auspolstern. Von dem Ergebnis wird es dann einen Vorher-Nachher-Post geben. Ich freue mich bereits. Herzen




Kommentare:

  1. Hihi die Kette! Schöne du, das Outfit gefällt mir richtig gut <3

    AntwortenLöschen
  2. tolles outfit! ich liebe used jeans!

    http://theriswardrobe.blogspot.se

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe dieses Outfit! Einfach, schlicht und elegant..

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick!
    Steht dir einfahc super

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen